Philosophie

In der Spielgruppe Zauberbär treffen sich Kinder regelmässig ab 2 1/2 Jahren bis zum Kindergarteneintritt zum freien Spielen, Singen, Geschichten hören, Experimentieren, Werken, Kneten und noch vieles mehr. Nicht das Endprodukt zählt, sondern die Lust am Ausprobieren und am kreativen Tun. Die Kinder lernen dabei ihren Platz in der Gruppe zu finden. Auch sich behaupten, Rücksicht nehmen, einander zu helfen, sich gegenseitig mit Stärken und Schwächen zu akzeptieren, streiten und wieder Frieden zu schliessen gehören dazu. Fremdsprachige Kinder oder Kinder mit einer Sprachentwicklungsverzögerung werden in ihrer Sprachentwicklung unterstützt. 

 

In der Spielgruppe sind alle Angebote für die Kinder freiwillig und somit gibt es keinen Spiel- und Lernplan. Im Zentrum steht das freie Spiel! Die Kinder bestimmen weitgehend die Aktivitäten. Die Leiterin bietet ihnen dazu grossen Freiraum, aber auch klare Grenzen. 

Die Spielgruppe wird nach der Spielgruppenpädagogik der IG-Spielgruppen geleitet. Die Gruppengrösse beträgt 4 bis 12 Kinder. Die Spielgruppe wird immer durch eine Spielgruppenleiterin und eine Assisentin geleitet!

 

Meist findet in der Spielgruppe auch der erste Ablösungsprozess zwischen Ihnen und Ihrem Kind statt. Darum ist es uns sehr wichtig, dass die Trennung von Mama oder Papa nicht als negative Erinnerung bleibt und eine sanfte Eingewöhnung stattfindet. Gerne dürfen die Eltern so lange in der Spielgruppe bleiben, bis das Kind Ihnen signalisiert, dass sie gehen können. 

Ob ihr Kind ein Lieblingstier, Nuscheli oder Nuggi benötigt, dies ist für uns kein Problem. Auch Windeln werden, wenn nötig, selbstverständlich gewechselt! Das Wichtigste ist, dass sich Ihr Kind in der Spielgruppe geborgen und rundum wohl fühlt!

"Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren."

 

(Maria Montessori)

Spielgruppe Zauberbär, Margot Hämmerli, Mühlemattweg 17, 5034 Suhr -  076 391 16 79